Photodynamische Therapie mittels Soft-Laser

Bei der herkömmlichen Parodontitisbehandlung werden zunächst Zahn- und Wurzeloberflächen sowie Zahnfleisch- und Knochentaschen gründlich gereinigt, um die Bakterienzahl zu reduzieren. In schwierigeren Fällen ist hierzu ein chirurgischer Eingriff notwendig.

Allerdings zeigt die Praxis oft: Alleinige Reinigungsmaßnahmen haben in einigen Fällen keine ausreichende und nachhaltige Wirkung!

Daher müssen manchmal sogar Antibiotika eingesetzt werden. Diese haben allerdings auch nicht immer die erhoffte Wirkung, haben aber oft typische Nebenwirkungen:  z.B. Magen-Darm-Probleme.

 

Mit der Antimiokrobiellen photodyamischen Therapie mittels Laser (Helbo®) gibt es eine gute, schonende und schmerzfreie Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen.

Antibiotika in der Parodontitistherapie werden dadurch in der Regel überflüssig