Schnarchschienen

Problem:

Das Schnarchen ist nicht nur eine nervige Belästigung für den Partner, sondern hat auch einen negativen Einfluss auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit.

Auch Mundtrockenheit, Heiserkeit und Halsschmerzen können die Folge sein.

Bei der so genannten Schlafapnoe („Atemnot beim Schnarchen") kommt es zu Atemaussetzern, oft länger als 10 Sekunden, die eine mangelnde Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers bewirken. Dadurch bleiben erholsame Tiefschlafphasen aus und die eigene Leistungsfähigkeit nimmt aufgrund von fehlender Erholung deutlich ab.

Dies kann in der Folge z.B. zu Bluthochdruck, erhöhtem Herzinfarktrisiko und Schlaganfallrisiko, Depressionen und gestörtes Sexualverhalten führen.

Behandlung:

Das einfache Schnarchen und eine leichte- bis mittelgradige Schlafapnoe ist relativ einfach zu behandeln. Eine speziell angefertigte Schnarchschiene für die Nacht beseitigt die Ursache des Schnarchens – durch eine dezente Vorverlagerung des Unterkiefers durch die Schnarchschiene wird der Rachen freigehalten.

Diese Schiene kann innerhalb von einer Woche angefertigt werden. Notwendig sind Abformungen des Ober und Unterkiefers, sowie eine einfache Bißnahme. Ein spezialisierter Zahntechniker fertigt dann die Schnarchschiene an, die bei den regulären Kontrollterminen mitkontrolliert wird.

 


Kontakt

MR Dr. Ronald Palman

Kirchengasse 3
2111 Rückersdorf


Tel.: 02264 / 7316
Fax: 01 / 34242 / 213523